Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

LUIS FERNANDO ARELLANO RENDON


Aktuell:

 

 

Dienstag 31.03.2020

SANDRA & LUIS

17.30 Uhr

Buchereizweigstelle Höfingen

Pforzheimer Str. 5, 71229 Leonberg

EINTRITT FREI

 

 

Freitag 03. 04.2020

SANDRA & LUIS

15:00 Uhr

Altesheim St. Lukas Wernau 

 

 

Samstag, 18.04.2020 16 Uhr

SANDRA & LUIS

Seniorenheim Münsingen, 14:45 Uhr

 

 

Freitag, 01.05.2020 15.00 Uhr

SANDRA & LUIS

Seniorenheim Metzingen

 

 

Samstag 16.Mai 2020

19:00 Uhr

SANDRA & LUIS

Gartengeschichten in Grafenberg

 

 

Sonntag 17.05.2020

SANDRA & LUIS

Konfirmation Kohlberg

 

 

Freitag, 22.05.2020 

SANDRA & LUIS

17:30 Uhr Rulaman und andere Höhlenmärchen, Anmeldung und Infos:

Gemeinde Gutenberg,

Heike Gössel,

Tel. 07026-60945,

h.goessel@lenningen.de

 

 

Samstag 20.06.2020

SANDRA & LUIS

Freie Trauung Münsingen

 

 

Freitag 07.08.2020

SANDRA & LUIS

Kindermitmachgeschichten in Willmandingen, Infos folgen
07.08.2020 Regionale Märchen und Sagen in Willmandingen, Infos folgen

 

 

Sonntag, 4. Oktober

SANDRA & LUIS

Seniorennachmittag Enningen

 

 

Mittwoch, 7. Oktober

SANDRA & LUIS

Gruselgeschichten Ehingen-Berg

 

 

Samstag 17.10.2020

SANDRA & LUIS

Grusel in Schopfloch

 

 

Sonntag, 18. Oktober

SANDRA & LUIS

Konfirmation Kohlberg

 

 

Samstag 31.10.2020 

SANDRA & LUIS

Lateinamerikanisch Metzingen

 

 

Samstag 14.11.2020

Mano a Mano

Chor Reidwangen

 

 

Samstag, 5. Dezember

SANDRA & LUIS

Weihnachtslieder Metzingen

 

 

 

Di 29.12.2020

SANDRA & LUIS

Raunacht

Willmandingen, Infos folgen

 

 

Samstag, 17. April 21

Musik und Geschichten Landfrauen Ostfildern-Plattenhart

 

 

 

EINE LEIBHAFTE UND MUSIKALISCHE BEGEGNUNG MIT EINEM ANDENFLÖTE

Einleitend werden ein Ausschnitt der Musik Südamerikas und die dazugehörigen Instrumente live vorgestellt. Ein schönes und einfaches Andenlied unserer Wahl wird uns während dieses Workshops begleiten und in verschiedener Hinsicht beschäftigen.

Die Teilnehmer/innen lernen den Text  auswendig und singen ihn nebenher, ohne Zwang, immer wieder, damit er sich im Gedächtnis einprägt. Während dessen bauen wir einige ursprüngliche Instrumente in den Werkstätten - mit etwas gutem Willen kann dies jeder bewältigen, und die Spieler locken auch nach kurzer Zeit wohlklingende Töne und lebendige Rhythmen aus ihnen heraus. Auch über die Kultur der Andenvölker wird  einiges in Erfahrung gebracht.

Am Ende werden  die Teilnehmer/innen zusammen mit den Workshopleitern das Andenlied gemeinsam, mit den selbstgebauten und anderen bereits vorhandenen Instrumenten, als großes Orchester und vielstimmiger Chor interpretieren.

Zielgruppe:

Schülerinnen und Schüler ab der 4. Klasse

Workshopleitung:

Luis Arellano aus Ecuador. Lebt in Nürtingen, wo er als Musiker und Musiklehrer arbeitet. Er ist ein vielseitiger Instrumentalist.

Sergio Vesely aus Chile. Lebt in Denkendorf. Er ist ein Allroundkünstler mit vielschichtiger Erfahrung in der Vermittlung von Kunst und Musik an Kindern und Jugendlichen.

Kontaktadresse für
                                                                                                         Buchungen und  Honorarfragen
                                                                     vesely-mir@web.de oder lu-lo1@web.de
                                                                        Telefon: 0711-3462352 oder 07022-37848
 
DER MUSIKALISCHE KLANG LATEINAMERIKAS
EIN PÄDAGOGISCHES KONZERT FÜR GROSS UND KLEIN

Die Lateinamerikanische Musik wird überall auf dieser Welt geliebt und der exotische Klang ihrer vielfältigen Instrumente und Rhythmen fasziniert die Menschen. Doch kaum jemand  kennt die Bedeutungen, die sich hinter wohlklingenden  Namen wie Charango, Tres, Guiro, Zampoña, Quena oder  Chacarera, Son, Sanjuanito und Cueca vergeben.            

Um diese Wissenslücke zu füllen haben zwei Blutmusiker aus Südamerika, Luis Arellano aus Ecuador und Sergio Vesely aus  Chile sich zusammen getan und ein pädagogisches Konzert entwickelt, das insbesondere für Schulen, Musikschulen Volkshochschulen und Musikakademien geeignet ist.
 
Das Konzept
 
Die Musiker, die seit langem  in Deutschland leben und der deutschen Sprache mächtig  sind, zeigen und erklären dem Publikum ihre
Instrumente, beantworten Fragen und spielen live die passende Musik  dazu aus den unterschiedlichen Ländern  Lateinamerikas.
Für das pädagogische Konzert ist eine Doppelstunde
vorgesehen (2x 45min.)

Das besondere Angebot
 
Man kann am selben Tag ein Mittags –oder Abendkonzert mit Luis Arellano und Sergio Vesely buchen, um die Begegnung mit der Musik Südamerikas zu einem vollständigen Genuss für Ohren und Seele werden zu lasen.
 
Kontaktadresse für
                                                                                                         Buchungen und  Honorarfragen
                                                                     vesely-mir@web.de oder lu-lo1@web.de
                                                                        Telefon: 0711-3462352 oder 07022-37848
 
CON SABOR LATINO
 WORKSHOP FÜR LATEINAMERIKANISCHE MUSIK
Liebhaber der lateinamerikanischen Musik, die selber ein Instrument spielen kennen das Problemm:  Man würde so gerne Salsa, Son, Bolero, Bossa Nova, Samba oder ähnliche heiße Rhythmen spielen aber findet nicht die richtigen Partner dafür. Selten trifft man Freunde, die diese Musik mit Leichtigkeit interpretieren können. Und noch seltener Menschen, die in der Original Sprache dazu singen können.
Nun, es ist Zeit das zu ändern.
Zwei Blutmusiker aus Lateinamerika, Luis Arellano aus Ecuador und Sergio Vesely aus Chile, haben sich zusammen getan und das Workshop CON SABOR LATINO
entwickelt, um allen „trostlosen“ Interessierten eine Möglichkeit zu bitten, ihren Traum zu verwirklichen.
 
DAS KONZEPT
 
Luis Arellano und Sergio Vesely wollen all ihre Langjährige Erfahrung und ihre Begeisterung zur Verfügung stellen und laden Sie ein -egal ob Könner- mit ihnen gemeinsam zu musizieren. 
 
 
VORAUSSETZUNGEN
 
Man sollte die lateinamerikanische Musik lieben, ein eigenes Instrument besitzen -außer man will nur singen- und schließlich bereit sein sich in einer Gruppe zu integrieren. Als Spieler eines harmonischen Instrumentes sollte man vielleicht Akkorde nach Symbole lesen können. Rhythmisch sollte man auch ein wenig geübt sein oder schon mal gehört haben vom 6/8 Takt. Spanisch muss man nicht sprechen können, um als Sänger zu fungieren, aber eine gewisse Neigung für diese Sprache sollte man irgendwie schon haben. Das ist alles. Wer glaubt diese Voraussetzungen zu erfüllen ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
MODUS OPERANDI
 
Man trifft sich sechs Wochen lang, ein Mal in der Woche, für jeweils 1 ½ Stunden. Und wenn das Experiment gut geht, was mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit passieren wird, macht man am Schluss ein kleines Konzert für die Freunde und die Familie.
                                                                                          
 
Kontaktadresse für
                                                                                                         Buchungen und  Honorarfragen
                                                                 vesely-mir@web.de oder lu-lo1@web.de
                                                                                         Telefon: 0711-3462352 oder 07022-37848